3 minutes reading time (628 words)

Was ich von Benoit Coeure (EZB-Direktorium) über Marktbeeinflussung lernte …

​… und wie Sie das für Ihre Geschäfte nutzen können.

Benoit Coeure, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank (EZB), traf ich vor Kurzem anlässlich seines Vortrages in meinem Business-Club. An diesem Tag sollte ich eine profunde und nützliche Strategie zur Beeinflussung von Märkten kennenlernen.

Aktuell ist Benoit Coeure einer der wenigen Kandidaten für die Nachfolge von Mario Draghi, dem Präsident der Europäischen Zentralbank. Weshalb interessiert mich als Business-Psychologe dieser Mann?

Nun, seit er unter anderem Vorsitzender des Ausschusses für Zahlungsverkehr und Marktinfrastrukturen wurde, hat er eine Mit-Verantwortung für die Beeinflussung der Finanzmärkte in Europa und weltweit. Insbesondere seit der Griechenlandkrise hat die EZB gelernt die Märkte aktiv durch Ihre Verlautbarungen zu steuern. Sein Vortrag in Berlin handelte auch davon, wie die EZB mit Ihren Kommunikations- und Informationsstrategien beeindruckend nachweisbar das Verhalten der Marktteilnehmer beeinflusst.

Nach seiner Aussage ist das Hauptziel, die Änderung von Erwartungen der Marktteilnehmer. Also war meine Frage an Benoit Coeure klar:
„Gibt es neuere psychologische Strategien, wie die EZB die Erwartungen an die Entwicklung des Marktes bearbeitet?"

Er gab mir eine faszinierende Antwort, indem er von 2 Strategien sprach: die Delphi - Strategie und die Odysseus – Strategie. Die erste hat eine relativ hohe Unsicherheitskomponente, die zweite sorgt für die Stabilität und Vertrauen.

Die Delphi-Strategie macht eine Vorhersage (wie das Orakel von Delphi), wie sich der Markt entwickeln wird. Naturgemäß sind diese Vorhersagen von vielen Faktoren, wie Kriege, wirtschaftliche Faktoren oder Arbeitsmarkt abhängig und daher etwas unsicher. Um den Markt wirksam zu beeinflussen braucht es jetzt Stabilität und die kommt mit der Odysseus-Strategie ins Spiel. Der Hintergrund ist die Geschichte von Odysseus, der sich an den Mast seines Schiffes binden ließ, um nicht dem verführerischen Gesang der Sirenen zu folgen und sich ins Verderben zu stürzen. Oder im Klartext: Wie verhalte ich mich, wenn Andere mich von meinem Kurs abbringen wollen? Was ist bei mir mit Sicherheit stabil?

Bei der EZB ist das bspw. die 2 % Inflationsmarke, die erreicht aber nicht überschritten werden darf. Das sture Festhalten an der Odysseus-Komponente erzeugt eine immense Glaubwürdigkeit, die wiederum dazu führt, dass man der Vorhersage mehr traut. Seine Zahlen bewiesen beeindruckend. Wie die Märkte im Anschluss an die Bekanntgaben der EZB bereits am nächsten Tag Ihre Strategien änderten.

Wie können Sie die Delphi - Strategie und die Odysseus – Strategie nutzen?

a. Nutzen als Führungskraft:
Paaren Sie innerhalb Ihres Change Managements beide Strategien. Beginnen Sie mit der Vision und erläutern Sie wohin der Weg führen wird. Naturgemäß werden etliche dieser Vorhersagen nicht oder nicht in der gewünschten Form eintreten. Sie befinden sich in der Orakel (= Delphi) Phase.

Um die Unsicherheit zu begrenzen, betonen Sie direkt im Anschluss die Anteile, die sich – egal wie groß die Veränderungen sind – gleich bleiben (= Odysseus Komponente). Das können die abstrakte Bereiche sein, wie die Firmenwerte oder ganz praktische Dinge, wie die Weiterbildung der Mitarbeiter. So sorgen Sie bei aller Unruhe für ein stabiles und verläßliches Umfeld.

b. Geschäftliche Anwendung:

Machen Sie Ihren Kunden oder Mandanten Versprechungen, wie Ihr Angebot bspw. den Umsatz des Kunden oder die Motivation der Mitarbeiter steigern wird. Natürlich ist diese Vorhersage nicht 100 % treffsicher.

Um diese Unsicherheit aufzuheben – oder sogar zu nutzen – nehmen Sie die Odysseus Strategie hinzu. Sie können bspw. begleitende Coachings anbieten, die über 6 Monate hinweg die Fähigkeiten der Führungskräfte / des Vertriebes auf dem hohen Niveau Ihrer Seminare stabilisieren.

Die beiden Komponenten können Sie bei Dienstleistungen ebenso geschickt anwenden, wie bei Produkten. Sie beeinflussen auf genial einfache Weise die Erwartungen Ihrer Kunden bezüglich Ihrer Fähigkeiten und seines Erfolges: Das wird ihn begeistern UND überzeugen eine Bindung mit Ihnen einzugehen.

Erobern Sie Ihren Markt mit der Doppel-Strategie der Europäischen Zentralbank! Und von meiner Seite herzlichen Dank an Benoit Coeure, dafür, dass er mir diese Strategie offenlegte.

Führung: Werden Kritikgespräche überschätzt?
 

Comments

No comments made yet. Be the first to submit a comment
Already Registered? Login Here
Guest
Montag, 26. August 2019
If you'd like to register, please fill in the username, password and name fields.
Choosing the best web hosting some times could be difficulty if you dont know what to look for. Read hosting reviews and if you may like we highly recommend using green hosting servers.
Copyright © 2019 Klaus Krebs - Seminare und Coaching für Führung, Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Verkauf , NLP sowie Körpersprache und Rhetorik. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.